Wörthersee1.JPGSlideshow5.pngSoboth 10 29 8 016.jpg1.jpgKainach 25 7 13 013.jpg1.jpg1.jpgSlideshow1.pngVenedig1.JPGSlideshow3.pngLosinj 2.jpgSlideshow7.pngIMG_8797.jpg1.jpg2.jpg3.jpgWaltraud auf dem Waldschacher See.JPGLosinj 1.jpgSlideshow2.png100jahre2.jpgSlideshow4.pngSlideshow8.pngWeißensee1.JPG

Obmann Reinhard Krain

 

                                                                                                 Obmann Reinhard Krain

Betriebsleiter bei der Raiffeisen Ware Austria AG

Obmann von 2009 bis 2013

Reinhard „der Outdoorman“ Krain war schon als einfaches Mitglied dem Abenteuer mit Expeditionscharakter verbunden. Schon im Jahre 2000 bereiste er British Columbia, um dort auf der Grenze zu Alaska mit Zelt und Raftboot das Land zu erkunden.

2004 war er wiederum in Kanada und zwar im Bundesstaat Yukon unterwegs. Mehrere hundert Kilometer von jeder Zivilisation entfernt befuhr er, diesmal mit seiner Familie, im Kanu den Yukon und erlebte auf einsamen Bärentrails einige Überraschungen.

2009 übernahm er das Amt des Obmannes, um sein jugendliches Charisma in unsere Unternehmungen einfließen zu lassen. Das Flachwassertraining betrachtete er als Konditionstraining für seine Wildwasserambitionen. Er absolvierte Wildwasserkurse mit Kanadier und Kajak und war bei vielen Flussfahrten auf Salza, Mur und Drau federführend. Der Höhepunkt war sicherlich die dreitägige Wanderfahrt auf dem Tagliamento im Jahre 2011.

Weiters brachte er völlig neue Impulse in die Eventkultur unseres Vereines. Er führte das Herbstfest beim Bootshaus ein. Hier hatte seine Gattin, „First Lady“ Waltraud, das Sagen. Sie kochte mit einem riesenhaften Gaskocher auf und verköstigte uns mit selbstgebackenen Mehlspeisen allererster Güte.

Höhepunkt von Reinhards Zeit als Obmann aber war mit Sicherheit die Veranstaltung „100 Jahre Paddelsport auf der Mur in Graz“, an der Mitglieder aller drei Grazer Paddelvereine teilnahmen. Erst paddelte eine bunte Schar von Einer- und Zweierkajaks, von Spiel-, Wander-, Slalom-, Regatta-, Luft - und Faltbooten von Weinzödl bis zum Bootshaus. Sogar unsere beiden Weltmeister Uschi Profanter und Gerhard Peinhaupt waren mit von der Partie. Anschließend gab es ein hervorragendes Buffet beim Bootshaus, ausgerichtet in bewährter Manier von der Familie Krain, was  die Zahl der Gäste bestätigte: Der kurzfristig zur „Festwiese“ umgewidmete Platz vor dem Bootshaus und auf der Murpromenade war bis zum letzten Platz gefüllt.

Zum allgemeinen Bedauern sah sich Reinhard Krain im Jahre 2013 gezwungen, aus privaten Gründen den Obmann zurückzulegen.

                                                                                                                                                    Georg Deutschbein